Schlagwort-Archive: Sprachen

Verabschiedung der Abschlussklasse 10a

Realschulabschluss 2021 an der Knabenrealschule

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“

Mit diesem Zitat gratulierte Schulleiterin Sabine Söllner-Gsell den Absolventen zu ihrem erfolgreichen Realschulabschluss. Alle 116 Schüler haben ihn in diesem Schuljahr erreicht, zudem hat fast jeder 3. Schüler im Abschlusszeugnis die 1 vor dem Komma – die 100%ige Bestehensquote bezeichnete sie bei der Feier als großartigen Erfolg. Söllner-Gsell wünschte den Absolventen weiterhin Durchhaltevermögen, Zuversicht und stets ein erstrebenswertes Ziel vor Augen und dass sie mit Mut und Selbstvertrauen in die eigenen Stärken in die Zukunft gehen mögen.

In fünf Klassendurchgängen in der Turnhalle bzw. Aula wurden die Abschlussschüler in einem würdigen Rahmen gebührend verabschiedet. Landrat Willibald Gailler sprach eine Video-Grußbotschaft. Die SMV schaute ebenfalls per Video auf die vergangenen 6 Schuljahre zurück.

Foto: Robert Wolrab

Bei der Bestenehrung wurde den 31 Einserschüler von ihren Klassenleitern Gutscheine überreicht. Schulbeste waren Silas Maier aus Röckersbühl (1,08), Leon Lutter aus Kastl (1,09), Sebastian Riedl aus Neumarkt (1,09); Tobias Heldmann (1,18), Leon Ochsenkühn (1,30), Benedikt Bogner (1,36) und viele weitere Schüler konnten ebenfalls geehrt werden.

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

Presse-Artikel (Neumarkter Tagblatt)
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/jeder-dritte-hat-eine-1-vor-dem-komma-21102-art2026259.html

(Neumarkter Nachrichten)
https://www.nordbayern.de/region/neumarkt/knabenrealschule-neumarkt-100-prozent-haben-bestanden-1.11255762

Verabschiedung der Abschlussklasse 10d

Realschulabschluss 2021 an der Knabenrealschule

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“

Mit diesem Zitat gratulierte Schulleiterin Sabine Söllner-Gsell den Absolventen zu ihrem erfolgreichen Realschulabschluss. Alle 116 Schüler haben ihn in diesem Schuljahr erreicht, zudem hat fast jeder 3. Schüler im Abschlusszeugnis die 1 vor dem Komma – die 100%ige Bestehensquote bezeichnete sie bei der Feier als großartigen Erfolg. Söllner-Gsell wünschte den Absolventen weiterhin Durchhaltevermögen, Zuversicht und stets ein erstrebenswertes Ziel vor Augen und dass sie mit Mut und Selbstvertrauen in die eigenen Stärken in die Zukunft gehen mögen.

Foto: Robert Wolrab

In fünf Klassendurchgängen in der Turnhalle bzw. Aula wurden die Abschlussschüler in einem würdigen Rahmen gebührend verabschiedet. Landrat Willibald Gailler sprach eine Video-Grußbotschaft. Die SMV schaute ebenfalls per Video auf die vergangenen 6 Schuljahre zurück.

Bei der Bestenehrung wurde den 31 Einserschüler von ihren Klassenleitern Gutscheine überreicht. Schulbeste waren Silas Maier aus Röckersbühl (1,08), Leon Lutter aus Kastl (1,09), Sebastian Riedl aus Neumarkt (1,09); Tobias Heldmann (1,18), Leon Ochsenkühn (1,30), Benedikt Bogner (1,36) und viele weitere Schüler konnten ebenfalls geehrt werden.

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

Presse-Artikel (Neumarkter Tagblatt)
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/jeder-dritte-hat-eine-1-vor-dem-komma-21102-art2026259.html

(Neumarkter Nachrichten)
https://www.nordbayern.de/region/neumarkt/knabenrealschule-neumarkt-100-prozent-haben-bestanden-1.11255762

Verabschiedung der Abschlussklasse 10b

Realschulabschluss 2021 an der Knabenrealschule

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“

Mit diesem Zitat gratulierte Schulleiterin Sabine Söllner-Gsell den Absolventen zu ihrem erfolgreichen Realschulabschluss. Alle 116 Schüler haben ihn in diesem Schuljahr erreicht, zudem hat fast jeder 3. Schüler im Abschlusszeugnis die 1 vor dem Komma – die 100%ige Bestehensquote bezeichnete sie bei der Feier als großartigen Erfolg. Söllner-Gsell wünschte den Absolventen weiterhin Durchhaltevermögen, Zuversicht und stets ein erstrebenswertes Ziel vor Augen und dass sie mit Mut und Selbstvertrauen in die eigenen Stärken in die Zukunft gehen mögen.

Foto: Robert Wolrab

In fünf Klassendurchgängen in der Turnhalle bzw. Aula wurden die Abschlussschüler in einem würdigen Rahmen gebührend verabschiedet. Landrat Willibald Gailler sprach eine Video-Grußbotschaft. Die SMV schaute ebenfalls per Video auf die vergangenen 6 Schuljahre zurück.

Foto: Robert Wolrab

Bei der Bestenehrung wurde den 31 Einserschüler von ihren Klassenleitern Gutscheine überreicht. Schulbeste waren Silas Maier aus Röckersbühl (1,08), Leon Lutter aus Kastl (1,09), Sebastian Riedl aus Neumarkt (1,09); Tobias Heldmann (1,18), Leon Ochsenkühn (1,30), Benedikt Bogner (1,36) und viele weitere Schüler konnten ebenfalls geehrt werden.

Foto: Robert Wolrab

Presse-Artikel (Neumarkter Tagblatt)
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/jeder-dritte-hat-eine-1-vor-dem-komma-21102-art2026259.html

(Neumarkter Nachrichten)
https://www.nordbayern.de/region/neumarkt/knabenrealschule-neumarkt-100-prozent-haben-bestanden-1.11255762

Verabschiedung der Abschlussklasse 10c

Realschulabschluss 2021 an der Knabenrealschule

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“

Mit diesem Zitat gratulierte Schulleiterin Sabine Söllner-Gsell den Absolventen zu ihrem erfolgreichen Realschulabschluss. Alle 116 Schüler haben ihn in diesem Schuljahr erreicht, zudem hat fast jeder 3. Schüler im Abschlusszeugnis die 1 vor dem Komma – die 100%ige Bestehensquote bezeichnete sie bei der Feier als großartigen Erfolg. Söllner-Gsell wünschte den Absolventen weiterhin Durchhaltevermögen, Zuversicht und stets ein erstrebenswertes Ziel vor Augen und dass sie mit Mut und Selbstvertrauen in die eigenen Stärken in die Zukunft gehen mögen.

In fünf Klassendurchgängen in der Turnhalle bzw. Aula wurden die Abschlussschüler in einem würdigen Rahmen gebührend verabschiedet. Landrat Willibald Gailler sprach eine Video-Grußbotschaft. Die SMV schaute ebenfalls per Video auf die vergangenen 6 Schuljahre zurück.

Foto: Robert Wolrab

Bei der Bestenehrung wurde den 31 Einserschüler von ihren Klassenleitern Gutscheine überreicht. Schulbeste waren Silas Maier aus Röckersbühl (1,08), Leon Lutter aus Kastl (1,09), Sebastian Riedl aus Neumarkt (1,09); Tobias Heldmann (1,18), Leon Ochsenkühn (1,30), Benedikt Bogner (1,36) und viele weitere Schüler konnten ebenfalls geehrt werden.

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

Presse-Artikel (Neumarkter Tagblatt)
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/jeder-dritte-hat-eine-1-vor-dem-komma-21102-art2026259.html

(Neumarkter Nachrichten)
https://www.nordbayern.de/region/neumarkt/knabenrealschule-neumarkt-100-prozent-haben-bestanden-1.11255762

Verabschiedung der Abschlussklasse 10e

Realschulabschluss 2021 an der Knabenrealschule

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“

Mit diesem Zitat gratulierte Schulleiterin Sabine Söllner-Gsell den Absolventen zu ihrem erfolgreichen Realschulabschluss. Alle 116 Schüler haben ihn in diesem Schuljahr erreicht, zudem hat fast jeder 3. Schüler im Abschlusszeugnis die 1 vor dem Komma – die 100%ige Bestehensquote bezeichnete sie bei der Feier als großartigen Erfolg. Söllner-Gsell wünschte den Absolventen weiterhin Durchhaltevermögen, Zuversicht und stets ein erstrebenswertes Ziel vor Augen und dass sie mit Mut und Selbstvertrauen in die eigenen Stärken in die Zukunft gehen mögen.

Foto: Robert Wolrab

In fünf Klassendurchgängen in der Turnhalle bzw. Aula wurden die Abschlussschüler in einem würdigen Rahmen gebührend verabschiedet. Landrat Willibald Gailler sprach eine Video-Grußbotschaft. Die SMV schaute ebenfalls per Video auf die vergangenen 6 Schuljahre zurück.

Foto: Robert Wolrab

Bei der Bestenehrung wurde den 31 Einserschüler von ihren Klassenleitern Gutscheine überreicht. Schulbeste waren Silas Maier aus Röckersbühl (1,08), Leon Lutter aus Kastl (1,09), Sebastian Riedl aus Neumarkt (1,09); Tobias Heldmann (1,18), Leon Ochsenkühn (1,30), Benedikt Bogner (1,36) und viele weitere Schüler konnten ebenfalls geehrt werden.

Foto: Robert Wolrab

Presse-Artikel (Neumarkter Tagblatt)
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/jeder-dritte-hat-eine-1-vor-dem-komma-21102-art2026259.html

(Neumarkter Nachrichten)
https://www.nordbayern.de/region/neumarkt/knabenrealschule-neumarkt-100-prozent-haben-bestanden-1.11255762

Spenden für Partnerschule

Klasse 7d sammelt Spenden für unsere Partnerschule im Kongo

Aus einer Unterrichtsstunde zum Thema „Hilfe zur Selbsthilfe am Beispiel Subsahara-Afrikas“ erwuchs die Idee, unsere Partnerschule EP Betchel im Kongo mit einer Spende zu unterstützen. Begeistert von der Idee, durch einen kleinen Beitrag schon etwas bewirken zu können, steuerten unsere Jungs sofort bereitwillig einen Teil ihres Taschengeldes bei.

Wie bereits in der Vergangenheit fließen diese Gelder in schulische Infrastruktur oder vielfältige andere Projekte, die die KRS unter Leitung von Silvia Kontny-Ataholo seit Jahren unterstützt. So konnten bereits vielfältige Projekte realisiert werden, wie beispielsweise Schul-T-Shirts für alle Schüler, Fußballtrikots für die Schulbesten, die Anschaffung von Regalen für Schulbücher und Blöcke und vieles mehr. 

Anja Henze

Idee für Weihnachtsgeschenk

Achtung: Idee für Weihnachtsgeschenk

Allen Eltern, die noch auf der Suche nach einem Last-Minute-Weihnachtsgeschenk sind, empfehlen wir die Seite boysandbooks.de. Hier finden Sie Buchempfehlungen speziell für männliche Leser im Alter von 8 bis 18 Jahren. Diese werden für jede Altersgruppe passend aufgelistet. Dabei wird zusätzlich nach unterschiedlichen Themen (Fantasy, Comics, Abenteuer…) unterschieden.

Foto: Robert Wolrab

Die KRS wünscht allen Leseratten und denen, die es vielleicht noch werden, eine schöne Weihnachtszeit und viel Zeit zum Lesen.


 

Bundesjugendschreiben 2020

Erfolgreiche Teilnahme bei verschiedenen TIPP-Wettbewerben

Die KRS war mit 23 Schülern am Bundesjugendschreiben 2020 beteiligt. Der Wettbewerb wird von der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien (bjckm) veranstaltet und findet alljährlich statt. Sinn des Bundesjugendschreibens ist es, Jugendliche in den oftmals als Hobby betriebenen Disziplinen (Tastschreiben, Textbearbeitung, Tabellenkalkulation) durch diesen Großwettbewerb zu noch besseren Leistungen anzuspornen. Jährlich beteiligen sich über 10 000 Schüler, Jugendliche und Erwachsene. Bei jedem Fehler werden 100 Anschläge abgezogen! Unsere Teilnehmer erzielten jedoch hervorragende Ergebnisse, die vier besten Teilnehmer sind Ndue Sebastian mit 2000 Anschlägen, Bradl Stefan mit 1963 Anschlägen,

Krasniqi Marcel mit 1862 Anschlägen und Geier Julian mit 1771 Anschlägen. Erneut nahmen 4 Schüler beim Internet keyboarding 2020 teil und schlugen sich erfolgreich bei diesem Online-Wettbewerb in Deutsch/Englisch: Bradl Stefan, Krpic David, Jauernig Adrian und Billner Tobias waren unter den Top 200 in ihren Altersklassen und somit beim internationalen Vergleich sehr gut. Hier liegt die Nicht-Bestehensquote in dieser Altersgruppe vergleichsweise hoch.

Das Bayerische Schülerleistungsschreiben und die Bayerische Meisterschaft wurden coronabedingt abgesagt.

Vielleicht wagen sich im nächsten Schuljahr unsere Schüler auch mal an andere Fremdsprachentexte.

Die Top-Teilnehmer erhielten Gutscheine aus dem Eine-Welt-Laden, die der Förderverein der KRS finanziert hat.
Herzlichen Glückwunsch von der Schulleiterin Frau Sabine Söllner-Gsell und der Fachschaft IT.