Bundesjugendschreiben an der KRS Neumarkt

Bundesjugendschreiben an der KRS Neumarkt

Die KRS nahm erneut am Bundesjugendschreiben teil. Es meldeten sich 20 Schüler für das Tastschreiben. Der Wettbewerb wird von der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien (bjckm) veranstaltet und findet jährlich statt. Sinn des Bundesjugendschreibens ist es, Jugendliche in den oftmals als Hobby betriebenen Disziplinen (Tastschreiben, Textbearbeitung, Tabellenkalkulation) durch diesen Großwettbewerb zu noch besseren Leistungen anzuspornen. Denn stets haben Jugendliche, die Tastschreiben beherrschen, in der Schule, im Studium, im Beruf, bei der Ausbildungsplatzsuche die besseren Chancen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich!

Mitmachen kann jeder. Im Jahre 2017 beteiligten sich über 10 000 Schüler, Jugendliche und Erwachsene. Bei jedem Fehler werden 100 Anschläge abgezogen! Unsere Teilnehmer erzielten hervorragende Ergebnisse, die drei besten Teilnehmer waren:  Geitner Lukas mit 2835 Punkten, Rupp Timo mit 2259 Punkten und Nägelein Yannick mit 2114 Punkten. Die erstmals teilnehmenden Schüler aus der 7. Klasse erhielten auch alle Urkunden. Die jeweiligen Landessieger werden bis Mitte April ermittelt, da der Wettbewerb noch läuft. Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch von den betreuenden Lehrkräften und der Schulleitung. Herr Zienecker freute sich sehr die Urkunden noch in seiner Dienstzeit zu überreichen.

W. Daum

 

Entnommen dem NT von 26.02.2018