Alle Beiträge von Redaktion

Verabschiedung der Abschlussklasse 10a

Realschulabschluss 2021 an der Knabenrealschule

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“

Mit diesem Zitat gratulierte Schulleiterin Sabine Söllner-Gsell den Absolventen zu ihrem erfolgreichen Realschulabschluss. Alle 116 Schüler haben ihn in diesem Schuljahr erreicht, zudem hat fast jeder 3. Schüler im Abschlusszeugnis die 1 vor dem Komma – die 100%ige Bestehensquote bezeichnete sie bei der Feier als großartigen Erfolg. Söllner-Gsell wünschte den Absolventen weiterhin Durchhaltevermögen, Zuversicht und stets ein erstrebenswertes Ziel vor Augen und dass sie mit Mut und Selbstvertrauen in die eigenen Stärken in die Zukunft gehen mögen.

In fünf Klassendurchgängen in der Turnhalle bzw. Aula wurden die Abschlussschüler in einem würdigen Rahmen gebührend verabschiedet. Landrat Willibald Gailler sprach eine Video-Grußbotschaft. Die SMV schaute ebenfalls per Video auf die vergangenen 6 Schuljahre zurück.

Foto: Robert Wolrab

Bei der Bestenehrung wurde den 31 Einserschüler von ihren Klassenleitern Gutscheine überreicht. Schulbeste waren Silas Maier aus Röckersbühl (1,08), Leon Lutter aus Kastl (1,09), Sebastian Riedl aus Neumarkt (1,09); Tobias Heldmann (1,18), Leon Ochsenkühn (1,30), Benedikt Bogner (1,36) und viele weitere Schüler konnten ebenfalls geehrt werden.

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

Presse-Artikel (Neumarkter Tagblatt)
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/jeder-dritte-hat-eine-1-vor-dem-komma-21102-art2026259.html

(Neumarkter Nachrichten)
https://www.nordbayern.de/region/neumarkt/knabenrealschule-neumarkt-100-prozent-haben-bestanden-1.11255762

Verabschiedung der Abschlussklasse 10d

Realschulabschluss 2021 an der Knabenrealschule

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“

Mit diesem Zitat gratulierte Schulleiterin Sabine Söllner-Gsell den Absolventen zu ihrem erfolgreichen Realschulabschluss. Alle 116 Schüler haben ihn in diesem Schuljahr erreicht, zudem hat fast jeder 3. Schüler im Abschlusszeugnis die 1 vor dem Komma – die 100%ige Bestehensquote bezeichnete sie bei der Feier als großartigen Erfolg. Söllner-Gsell wünschte den Absolventen weiterhin Durchhaltevermögen, Zuversicht und stets ein erstrebenswertes Ziel vor Augen und dass sie mit Mut und Selbstvertrauen in die eigenen Stärken in die Zukunft gehen mögen.

Foto: Robert Wolrab

In fünf Klassendurchgängen in der Turnhalle bzw. Aula wurden die Abschlussschüler in einem würdigen Rahmen gebührend verabschiedet. Landrat Willibald Gailler sprach eine Video-Grußbotschaft. Die SMV schaute ebenfalls per Video auf die vergangenen 6 Schuljahre zurück.

Bei der Bestenehrung wurde den 31 Einserschüler von ihren Klassenleitern Gutscheine überreicht. Schulbeste waren Silas Maier aus Röckersbühl (1,08), Leon Lutter aus Kastl (1,09), Sebastian Riedl aus Neumarkt (1,09); Tobias Heldmann (1,18), Leon Ochsenkühn (1,30), Benedikt Bogner (1,36) und viele weitere Schüler konnten ebenfalls geehrt werden.

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

Presse-Artikel (Neumarkter Tagblatt)
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/jeder-dritte-hat-eine-1-vor-dem-komma-21102-art2026259.html

(Neumarkter Nachrichten)
https://www.nordbayern.de/region/neumarkt/knabenrealschule-neumarkt-100-prozent-haben-bestanden-1.11255762

Verabschiedung der Abschlussklasse 10b

Realschulabschluss 2021 an der Knabenrealschule

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“

Mit diesem Zitat gratulierte Schulleiterin Sabine Söllner-Gsell den Absolventen zu ihrem erfolgreichen Realschulabschluss. Alle 116 Schüler haben ihn in diesem Schuljahr erreicht, zudem hat fast jeder 3. Schüler im Abschlusszeugnis die 1 vor dem Komma – die 100%ige Bestehensquote bezeichnete sie bei der Feier als großartigen Erfolg. Söllner-Gsell wünschte den Absolventen weiterhin Durchhaltevermögen, Zuversicht und stets ein erstrebenswertes Ziel vor Augen und dass sie mit Mut und Selbstvertrauen in die eigenen Stärken in die Zukunft gehen mögen.

Foto: Robert Wolrab

In fünf Klassendurchgängen in der Turnhalle bzw. Aula wurden die Abschlussschüler in einem würdigen Rahmen gebührend verabschiedet. Landrat Willibald Gailler sprach eine Video-Grußbotschaft. Die SMV schaute ebenfalls per Video auf die vergangenen 6 Schuljahre zurück.

Foto: Robert Wolrab

Bei der Bestenehrung wurde den 31 Einserschüler von ihren Klassenleitern Gutscheine überreicht. Schulbeste waren Silas Maier aus Röckersbühl (1,08), Leon Lutter aus Kastl (1,09), Sebastian Riedl aus Neumarkt (1,09); Tobias Heldmann (1,18), Leon Ochsenkühn (1,30), Benedikt Bogner (1,36) und viele weitere Schüler konnten ebenfalls geehrt werden.

Foto: Robert Wolrab

Presse-Artikel (Neumarkter Tagblatt)
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/jeder-dritte-hat-eine-1-vor-dem-komma-21102-art2026259.html

(Neumarkter Nachrichten)
https://www.nordbayern.de/region/neumarkt/knabenrealschule-neumarkt-100-prozent-haben-bestanden-1.11255762

Verabschiedung der Abschlussklasse 10c

Realschulabschluss 2021 an der Knabenrealschule

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“

Mit diesem Zitat gratulierte Schulleiterin Sabine Söllner-Gsell den Absolventen zu ihrem erfolgreichen Realschulabschluss. Alle 116 Schüler haben ihn in diesem Schuljahr erreicht, zudem hat fast jeder 3. Schüler im Abschlusszeugnis die 1 vor dem Komma – die 100%ige Bestehensquote bezeichnete sie bei der Feier als großartigen Erfolg. Söllner-Gsell wünschte den Absolventen weiterhin Durchhaltevermögen, Zuversicht und stets ein erstrebenswertes Ziel vor Augen und dass sie mit Mut und Selbstvertrauen in die eigenen Stärken in die Zukunft gehen mögen.

In fünf Klassendurchgängen in der Turnhalle bzw. Aula wurden die Abschlussschüler in einem würdigen Rahmen gebührend verabschiedet. Landrat Willibald Gailler sprach eine Video-Grußbotschaft. Die SMV schaute ebenfalls per Video auf die vergangenen 6 Schuljahre zurück.

Foto: Robert Wolrab

Bei der Bestenehrung wurde den 31 Einserschüler von ihren Klassenleitern Gutscheine überreicht. Schulbeste waren Silas Maier aus Röckersbühl (1,08), Leon Lutter aus Kastl (1,09), Sebastian Riedl aus Neumarkt (1,09); Tobias Heldmann (1,18), Leon Ochsenkühn (1,30), Benedikt Bogner (1,36) und viele weitere Schüler konnten ebenfalls geehrt werden.

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

Presse-Artikel (Neumarkter Tagblatt)
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/jeder-dritte-hat-eine-1-vor-dem-komma-21102-art2026259.html

(Neumarkter Nachrichten)
https://www.nordbayern.de/region/neumarkt/knabenrealschule-neumarkt-100-prozent-haben-bestanden-1.11255762

Verabschiedung der Abschlussklasse 10e

Realschulabschluss 2021 an der Knabenrealschule

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“

Mit diesem Zitat gratulierte Schulleiterin Sabine Söllner-Gsell den Absolventen zu ihrem erfolgreichen Realschulabschluss. Alle 116 Schüler haben ihn in diesem Schuljahr erreicht, zudem hat fast jeder 3. Schüler im Abschlusszeugnis die 1 vor dem Komma – die 100%ige Bestehensquote bezeichnete sie bei der Feier als großartigen Erfolg. Söllner-Gsell wünschte den Absolventen weiterhin Durchhaltevermögen, Zuversicht und stets ein erstrebenswertes Ziel vor Augen und dass sie mit Mut und Selbstvertrauen in die eigenen Stärken in die Zukunft gehen mögen.

Foto: Robert Wolrab

In fünf Klassendurchgängen in der Turnhalle bzw. Aula wurden die Abschlussschüler in einem würdigen Rahmen gebührend verabschiedet. Landrat Willibald Gailler sprach eine Video-Grußbotschaft. Die SMV schaute ebenfalls per Video auf die vergangenen 6 Schuljahre zurück.

Foto: Robert Wolrab

Bei der Bestenehrung wurde den 31 Einserschüler von ihren Klassenleitern Gutscheine überreicht. Schulbeste waren Silas Maier aus Röckersbühl (1,08), Leon Lutter aus Kastl (1,09), Sebastian Riedl aus Neumarkt (1,09); Tobias Heldmann (1,18), Leon Ochsenkühn (1,30), Benedikt Bogner (1,36) und viele weitere Schüler konnten ebenfalls geehrt werden.

Foto: Robert Wolrab

Presse-Artikel (Neumarkter Tagblatt)
https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/jeder-dritte-hat-eine-1-vor-dem-komma-21102-art2026259.html

(Neumarkter Nachrichten)
https://www.nordbayern.de/region/neumarkt/knabenrealschule-neumarkt-100-prozent-haben-bestanden-1.11255762

KRS Schülerleistung 2021

Unsere Besten aller Jahrgangstufen 5. bis 9. Kl. – Foto: Robert Wolrab

Spitzenleistungen an der KRS!

Mit großer Freude starteten die Schüler der Knabenrealschule Neumarkt in die wohlverdienten Sommerferien. Gerade dieses Schuljahr in Zeiten der Corona-Pandemie sollte den Jungs noch mehr Disziplin und Ausdauer abverlangen, um den Erschwernissen und Überraschungen des Schulalltags begegnen zu können. Mit Fleiß meisterten sie allerdings die Hürden in den einzelnen Fächern, sodass Spitzenleistungen erzielt werden konnten. Insgesamt 88 Schüler erreichten einen Einserschnitt.
Die Jahrgangsbesten sollten dabei folgende Schüler sein: In der 5. Jahrgangsstufe Silas Zimmerman (5a, 1,20). Aus der 6. Klassen lässt sich Nino Graf (6b, 1,18) lobend herausheben. In der 7. Jahrgangsstufe stach Felix Steinmetz (7e, 1,23) hervor, während in den 8. bzw. 9 Klassen Simon Distler (8a, 1,08) und Julian Geier (9d, 1,08) glänzten.

Spenden für Partnerschule

Klasse 7d sammelt Spenden für unsere Partnerschule im Kongo

Aus einer Unterrichtsstunde zum Thema „Hilfe zur Selbsthilfe am Beispiel Subsahara-Afrikas“ erwuchs die Idee, unsere Partnerschule EP Betchel im Kongo mit einer Spende zu unterstützen. Begeistert von der Idee, durch einen kleinen Beitrag schon etwas bewirken zu können, steuerten unsere Jungs sofort bereitwillig einen Teil ihres Taschengeldes bei.

Wie bereits in der Vergangenheit fließen diese Gelder in schulische Infrastruktur oder vielfältige andere Projekte, die die KRS unter Leitung von Silvia Kontny-Ataholo seit Jahren unterstützt. So konnten bereits vielfältige Projekte realisiert werden, wie beispielsweise Schul-T-Shirts für alle Schüler, Fußballtrikots für die Schulbesten, die Anschaffung von Regalen für Schulbücher und Blöcke und vieles mehr. 

Anja Henze

MaxEL Preisverleihung 2021

1. Oberpfälzer Realschulpreis 2021

Alexander Weidinger, Torwart bei Jahn Regensburg – Foto: Robert Wolrab

MaxEL – Maximum an Engagement und Leistung

Fünf Schüler unserer KRS und bewarben sich beim Oberpfälzer Realschulpreis „MaxEL – Maximum an Engagement und Leistung“, der in diesem Schuljahr 2020/21 zum ersten Mal durch die Ministerialbeauftragte für die Realschulen in der Oberpfalz verliehen wurde. Geehrt wurden dabei Schüler, die sich im Laufe ihrer Schulzeit durch herausragende Leistungen in den Kategorien „Kreative Leistungen“, „Umwelt und Natur“, „Schulische Leistungen“, „MINT“, „Sport“ und „Soziales Engagement“ hervorgetan hatten.

Erfreulicherweise wählte die Jury der Ministerialbeauftragten unter den 30 Preisträgern der Oberpfalz folgende drei Schüler der Knabenrealschule aus:

Distler Simon, 8a – Kategorie „Schulische Leistungen“
Drössler Marco, 10a – Kategorie „Soziales Engagement“
Brandl Linus, 10b – Kategorie „Sport“

Simon Distler (8a) überzeugte die Jury insbesondere mit seinen herausragenden schulischen Leistungen, welche er durch enorm hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft erreichte.

Im Bereich „Soziales Engagement“ konnte Marco Drössler (10a), der seit Beginn der 6. Jahrgangsstufe Mitglied der SMV ist, die Jury des „MaxEL“-Wettbewerbs überzeugen. Seit dem Schuljahr 2017/2018 gestaltete er als stellvertretender Schülersprecher das Schulleben der KRS aktiv mit und wurde im Schuljahr 2019/2020 sogar zum 1. Schülersprecher gewählt. Weiterhin wirkt er an der KRS als einer von 25 (schulartübergreifend) in der Oberpfalz ausgebildeten Wertebotschaftern.

Der Sport nimmt im Leben von Linus Brandl (10b) einen hohen Stellenwert ein, sodass er beim Wettbewerb in der Kategorie „Sport“ glänzen konnte. Seine große Leidenschaft ist Eishockey, wobei er in seinem Stammverein, den Nürnberg Ice Tigers, trainiert. Zu einem seiner größten Erfolge zählt dabei, dass er seit August 2020 für die U16 Herren-Nationalmannschaft im Eishockey antreten darf.

Als Zeichen der Wertschätzung für diese besonderen Leistungen bzw. ihr Engagement durften unsere drei Jungs an der Preisverleihung des „MaxEL“ am Mittwoch, den 05.05.2021, teilnehmen. Diese konnte aufgrund der derzeitigen Pandemiesituation leider nicht, wie geplant, an der Realschule Nabburg in Form einer großen Veranstaltung stattfinden, sodass auf ein Onlineformat ausgewichen werden musste. Nach der Begrüßung und Einführung durch die Ministerialbeauftragte für die Realschulen in der Oberpfalz Mathilde Eichhammer folgten zum Auftakt der Veranstaltung unter anderem Grußworte von Herrn Alexander Weidinger, dem Torwart des Jahn Regensburg. Während der Feierlichkeit wurden die mit Namen gekennzeichneten Preise (z.B. Gutschein für die Erlebnisholzkugel im Park Steinberg am See), Urkunden und Glückwunschkarten der Ministerialbeauftragten, welche der Schule vorab zugingen, live durch die Schulleiterin Frau Söllner-Gsell an die Preisträger übergeben. Das musikalische Rahmenprogramm zwischen den einzelnen Ehrungen der unterschiedlichen Kategorien rundete die festliche Atmosphäre dabei ab.

Lieber Simon, lieber Marco und lieber Linus,
herzlichen Glückwunsch zum „MaxEL“!

Wir freuen uns mit euch und sind stolz, euch in unserer Mitte an der KRS zu haben!

C. Conrad

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab