Schlagwort-Archive: Vortrag

Wo lauern die Gefahren im Internet?

Wo lauern die Gefahren im Internet, bei Computerspielen oder in sozialen Netzwerken?
Tom Weinert, Experte für Internetkriminalität und Prävention aus München, informiert.

Laut aktueller Studien des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest besitzen 92% der 12 bis 13-Jährigen ein Smartphone und beschäftigen sich durchschnittlich 261 Minuten am Tag mit Bildschirmmedien. Ab 14 Jahren kann man mit 98 bzw. 99 Prozent Smartphonebesitz von einer Vollausstattung sprechen, heißt es in der JIM Studie aus dem Jahr 2018.

Bei einem Großteil der Aktivitäten (Online-Computerspiele, Soziale Netzwerke, Fernsehen, Radio und Kurznachrichtenn) agieren die Jugendlichen im Netz auf mobilen Plattformen, Apps und Kommunikationstools. Die Vielfalt der Inhalte ist riesengroß, die Anforderungen an die Nutzer, sich zurechtzufinden, werden immer höher. Wo lauern die Gefahren im Internet? weiterlesen

Chancen und Risiken der Digitalisierung

Chancen und Risiken der Digitalisierung: von Cyber-Angriffen und deren Abwehr

Die Digitalisierung durchdringt immer weiter alle Bereiche des privaten und beruflichen Lebens. Alles vernetzt sich immer mehr und wird zunehmend automatisiert, Möglichkeiten eröffnen sich, die noch vor wenigen Jahren unrealistisch erschienen.

Jedoch hat die schöne neue Welt auch Schattenseiten: So führt eine immer tiefere Verzahnung der Gesellschaft mit digitalen Technologien zu ebenso neuen Angriffsflächen, die findige Angreifer nutzen können, um private Daten oder Geld zu stehlen, Geschäftsprozesse zu unterminieren oder im schlimmsten Fall ganze politische Systeme zu Fall zu bringen.
Doch existieren auch heute schon technische Methoden zur Abwehr solcher „Cyber-Angriffe“: Techniken der IT-Sicherheit oder – viel fundamentaler – der Kryptographie erlauben die Absicherung unserer digitalen Welt und setzen letztlich die Latte für potenzielle Angriffe höher.

In dem Vortrag soll ein Einblick in aktuelle Angriffe gegeben werden. Anschließend erörtern wir grundlegende Methodologien, die in den
diskutierten Fällen einen effektiven Schutz gewährleisten können. Wir zeigen warum diese Art von Mechanismen in den konkreten Beispielen versagten (oder gar nicht erst realisiert wurden) und geben Beispiele für – zumindest aus technischer Sicht – erfolgreiche Abwehr von Cyber-Kriminellen.

Verabschiedung der Abschlussklassen 2019

Abschlussgottesdient mit festlicher Verabschiedung der Schulabgänger 2019
mit Ehrungen der Klassenbesten
und Jahrgangsbesten

Entnommen den NN vom 22.07.2019

Entnommen dem NT vom 22.07.2019

Sicherer Umgang mit Medien

MEDIENKOMPETENZ  –
Sicherer Umgang mit Medien

Medienvortrag der Hanns-Seidel-Stiftung 2019

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

Im Internet sind die meisten Kinder und Jugendlichen zu Hause. Neben vielen tollen Möglichkeiten birgt das Internet aber auch Risiken.

  • Wie können Eltern, Fach- und Lehrkräfte gefährdende Inhalte erkennen und blockieren?
  • Wie lernen Kinder, sicher und kreativ mit den neuen Medien umzugehen?
  • Wie unterstützt man Jugendliche bei Themen wie Mobbing im Internet?

Viele qualifizierte Anlaufstellen bieten Infos, Empfehlungen, Tipps und teilweise auch persönliche Beratung. Technische Hilfen wie Filter-Software, Jugendschutzprogramme und personalisierte Startseiten mit kindgerechten Inhalten können helfen, Risiken im Netz zu verringern.

  • Ab wann ist mein Kind alt genug für ein Smartphone?
  • Ab wann sollte ich meinem Kind erlauben, im Internet zu surfen?
  • Woran erkenne ich gute Websites für Kinder und Teenies?
  • Welche Webangebote und Apps eignen sich für Kinder/Jugendliche?

Umfassende Infos, Rat und Hilfe rund um das Thema Sicherheit im Netz erhielten Schüler der 6. Klassen und im Abendprogramm die Lehrer sowie Eltern, für mehr Sicherheit mit den neuen Medien im Netz von der Hanns-Seidel-Stiftung.

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

Englisch-Lesewettbewerb

Englisch-Lesewettbewerb beim britischen Usborne Verlag in Regensburg

„Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel… und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen,“ sagte Walt Disney schon. Lesen macht Jugendlichen Spaß, egal ob mit Kindle oder herkömmlichen Buch, und dass ihnen das Lesen in der Fremdsprache Englisch auch keinerlei Probleme macht, das konnten am Donnerstag, 27.06.2019, jeweils vier Mädels und Jungs der beiden Neumarkter Realschulen unter Beweis stellen. In einem Vorentscheid an der Knabenrealschule wurden die besten Leser und Leserinnen der 7. Jahrgangsstufe für ein besonderes Finale ausgewählt, sie durften ihre Englisch-Lesefertigkeiten beim britischen Kinderbuchverlag Usborne in Regensburg zeigen, wo sie zusammen mit ihren Lehrkräften Veronika Northam und Edith Worden von der Vertragsleiterin Claudia Westlake herzlich begrüßt wurden.

Englisch-Lesewettbewerb weiterlesen