Schlagwort-Archive: Schüler

Kooperation mit FUCHS-Europoles & Pfleiderer

Engagement für die Berufsorientierung an der KRS Neumarkt wird sichtbar

Unter dem Motto Interessieren – Informieren – Ausprobieren wurde im Juli 2017 im Rahmen des Projekts „come with(me)“ eine langfristige Kooperationsvereinbarung zwischen der KRS und den Unternehmen Europoles und Pfleiderer abgeschlossen.

Ziel dieser Kooperation ist es, bei den Schülern in allen Phasen der Berufsorientierung das Interesse für Technik zu wecken und das Bewusstsein für Chancen und Anforderungen einer Ausbildung zu stärken.

Seit April 2020 befindet sich auf der Homepage unserer Schule das Projektlogo von „come with(me), um das Engagement für eine gelungene Berufsorientierung noch sichtbarer zu machen. Das Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft e. V. hat Logos entwickelt und den beteiligten Schulen zur Verfügung gestellt. Dadurch kann noch gezielter auf den Einsatz in der praktischen Berufsorientierung aufmerksam gemacht werden.

Unsere Kooperationsunternehmen FUCHS-Europoles & Pfleiderer vermitteln das Thema „Bewerbung“ aus Praxissicht in allen 9. Klassen

In einer kurzweiligen Doppelstunde wurde am Donnerstag,  13.02.2020, allen Schülern unserer 9. Klassen von Ausbildern aus beiden beteiligten Unternehmen die Bedeutung eines ansprechenden Bewerbungsschreibens vermittelt. Eine gelungene Mischung aus handlungsorientierten Elementen und interessanten Tipps aus Sicht eines Ausbildungsunternehmens sollte alle unsere Schüler befähigen, aussagekräftige Bewerbungsmappen zu erstellen.

Für das 2. Halbjahr ist für alle 9. Klassen eine Exkursion zu FUCHS-Europoles und Pfleiderer geplant. Im Mittelpunkt stehen dann neben der Besichtigung des Ausbildungszentrums vor allem die Themen Vorstellungsgespräch und Einstellungstest, um den Bewerbungsprozess umfassend zu vermitteln.

Volo-Projekt Schülertag

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

volo – die junge Redaktion

Ein Medienprojekt zum Thema Kommunalpolitik in Neumarkt

An der Neumarkter Knabenrealschule fand von 10. bis 14. Februar 2020 ein besonderes Medienprojekt statt, das über Fördermittel der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit komplett finanziert wurde.

volo – die junge Redaktion“ (https://www.volo-redaktion.de) ist eine Bildungsmaßnahme für Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund an bayerischen Schulen und gleichzeitig ein Journalismusprojekt in Kooperation mit bayerischen Schulen und Lokalredaktionen.

Im Mittelpunkt der Bildungsmaßnahme stand die journalistische Recherche von Schülern, die sowohl in einer Themenseite der Regionalzeitung, einem Radiomagazin als auch in einer szenischen Talkshow gemündet haben.

Zusammen mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildung organisierte das Ostendorfer-Gymnasium mit ihrem Projektleiter Herrn Tobias Kirschke und die Knabenrealschule mit ihren Projektleiterinnen Frau Michaela Mirlach-Geyer und Kerstin Schiller diese aufwändige Medien-Projektwoche.

12 Schüler unserer Knabenrealschule erhielten zusammen mit 6 Schülern/Schülerinnen des Ostendorfer-Gymnasiums Neumarkt in dieser Woche in drei verschiedenen Workshops („Zeitung“, „Radio“, „szenische Talkshow“) einen Einblick in die Welt der neuen Medien und sammelten dabei außerhalb des normalen Schulalltags vielseitige Erfahrungen.

Die SchülerInnen recherchierten gemeinsam mit ihren Coaches zum Thema: „Kommunales – Wie funktioniert das öffentliche Zusammenleben in einer Kommune?“. Dabei sprachen sie mit einem Vertreter der Stadtverwaltung Neumarkt, zwei engagierten Bürgern und einer Unternehmerin.

Äußerst konzentriert, interessiert und vor allem professionell arbeiteten die SchülerInnen in ihren Teams und mit ihren Coaches zusammen. Schade war es, dass ein Tag des Medienprojektes aufgrund des Schulausfall (Orkantief Sabine) zum Opfer gefallen war.

Die Premiere des Theaterstücks unter der Leitung des Theaterpädagogen Jean-Francois Drozak fand am Donnerstag, 13. Februar 2020, im Rahmen einer öffentlichen Präsentation an der Knabenrealschule statt. Am Freitag durften einige Klassen beider Schulen in zwei Aufführungen die SchülerInnen der mitwirkenden Schulen auf der Bühne bestaunen.

Die Nachwuchsjournalisten gestalteten unter Anleitung der Redakteurin Ella Schindler eine ganze Seite für die Neumarkter Nachrichten, die am Freitag, 14. Februar 2020, veröffentlicht wurde. Die Radioreporter Eleonore Birkenstock und Roland Rosenbauer von der Evangelischen Funkagentur begleiteten das Radioteam. Ausgestrahlt wurde die etwa einstündige Sendung auf Radio Charivari Franken sowie Charivari Regensburg am Sonntag, 16. Februar 2020.

Nachbericht: Michaela Mirlach-Geyer / Kerstin Schiller

Foto: M. Mirlach-Geyer
Präsentation und Auftritt durch die Darsteller in der Turnhalle:
Foto: Robert Wolrab

20200214_KRS_Volo_9Kl_NN_xx

Informatik-Biber

Informatik-Biber an der KRS

Seit seiner Premiere im Wissenschaftsjahr 2006 findet der „Informatik-Biber“ alljährlich im November statt. Der „Biber“ ist der Wettbewerb mit der größten Reichweite im Bereich der Digitalen Bildung in Deutschland. Dabei setzen sich Schüler mit altersgerechten informatischen Fragestellungen spielerisch auseinander, wie z.B. „Wer ist im sozialen Netzwerk Teenigram ein Superstar?“

Auch in diesem Schuljahr nahm die KRS wieder teil, heuer mit 104 Schülern aus der 7. Jahrgangsstufe. Die Schüler waren sehr motiviert und versuchten die Aufgaben durch Überlegen, Kombinieren und logisches Denken zu lösen. Insgesamt zeigten die Jungs der KRS sehr erfreuliche Ergebnisse, wobei sich 3 Schüler besonders auszeichneten und mit dem 2. Preis belohnt wurden.

Den 2. Preis – einen Holz-Handyhalter – erreichten:

  • Julian, 7a
  • Nikita, 7c
  • Leon, 7e

Der Informatik-Biber weckt nicht nur das Interesse am Fach, sondern ist für viele Schüler auch der erste Schritt in der Auseinandersetzung mit Informatik. „Der Wettbewerb verlangt keine Vorkenntnisse, sondern ist allein mit logischem und strukturellem Denken zu bewältigen,“ so der BWINF-Geschäftsführer. „Dieses digitale Denken wird immer wichtiger für eine aktive Beteiligung an der digitalen Gesellschaft.“ Als Breitenwettbewerb angelegt, ermöglicht der Biber zum einen die Teilnahme vieler Schülerinnen und Schüler, zum anderen können so Lehrkräfte, Eltern und auch die Kinder selbst Begabungen erkennen. „Talente können entdeckt und früh gefördert werden,“ betont Pohl das übergeordnete Ziel des Wettbewerbs.

Marco Plank – mit Profis musiziert

Mit Profis musiziert: Marco Plank – Schüler der Jahrgangsstufe 8 der Knabenrealschule Neumarkt – musizierte im Januar 2020 bei einem festlichen Konzert gemeinsam mit weiteren talentierten bayerischen Realschülerinnen und Realschülern sowie Mitgliedern der Staatsphilharmonie Nürnberg im Orchestersaal der Hochschule für Musik in Nürnberg.

Das Abschlusskonzert des Bayerischen Realschulstreichorchesters unter der Leitung von Prof. Guido J. Rumstadt fand zum dritten Mal seit der Gründung im Oktober 2017 in Nürnberg statt. Und Marco Plank aus Neumarkt war bereits zum zweiten Mal dabei. Die jungen Musiker aus Bayerns Realschulen wählten für ihr gemeinsames Konzert mit Mitgliedern der Staatsphilharmonie Nürnberg einen ganz besonderen Rahmen: den Orchestersaal der Hochschule für Musik Nürnberg. Aus allen Regionen Bayerns kamen die ausgewählten Schüler zusammen und bereiteten eigenverantwortlich mit ihren Musiklehrkräften vor Ort die Stücke vor, so auch Marco. An vier Tagen probten die jungen Talente intensiv in mehreren Workshops gemeinsam mit den Mitgliedern der Staatsphilharmonie und präsentierten am Schluss auf der Bühne ein beeindruckendes Ergebnis.

Marco Plank – mit Profis musiziert weiterlesen

„Lese-Battle“ mit Tradition

„Lese-Battle“ mit Tradition

Einer schönen Tradition an unserer Schule folgend wurde Anfang Dezember wieder der Schulsieger des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gesucht. Die fünf Klassensieger Sebastian Simon (6a), Lukas Froschauer (6b), Daniel Klepfer (6c), Niklas Pfeifer (6d) und Bastian Niebler (6e) kamen dazu sicherlich mit etwas Lampenfieber in die Klasse 6d. Dort durften sie es sich in einem Lesesessel bequem machen und zunächst erst einmal einen selbstgewählten Text vorlesen. Die Zuhörer konnten Geschichten von Drachen, Hobbits, zum Leben erwachenden Kuscheltieren und bislang unbekannten Onkeln lauschen. Noch spannender wurde es dann, als die Buben jeweils ein Stück aus dem ihnen unbekannten schwedischen Krimi für Jugendliche „Das Geheimnis von Hester Hills“ vortrugen.

Foto: Robert Wolrab

„Lese-Battle“ mit Tradition weiterlesen

Jugendmedientag – KRS und MRS machen Medien

Realschulen aus Neumarkt beim Jugend-medientag – KRS und MRS machen Medien

Im Rahmen der ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ hat am Montag, 11. November 2019, der deutschlandweite Jugendmedientag unter der Federführung des Bayerischen Rundfunks stattgefunden. An fünf Standorten in Bayern konnten Jugendliche ihre Medienkompetenz stärken, indem sie den Profis über die Schulter schauten und dabei auch praktische Erfahrungen sammeln konnten. Auch Schülerinnen und Schüler der beiden Neumarkter Realschulen nahmen gemeinsam mit ihren Lehrkräften Frau Schiller und Herrn Auer daran teil.

Foto: Kerstin Schiller

Jugendmedientag – KRS und MRS machen Medien weiterlesen