Schlagwort-Archive: Geografie

Vortrag zum Brexit – 10. Kl.

Mit Sozialkunde am Puls der Zeit:
Vortrag für die 10. Klassen zum Brexit

Am 29. März um 11 Uhr Westminster-Zeit ist es wahrscheinlich soweit – Großbritannien tritt aus der Europäischen Union aus. – Oder doch nicht? Gut vier Wochen vor diesem Austritts-Termin bestimmen täglich neue Informationen aus Großbritannien die Nachrichten und die Schüler der 10. Klassen wurden diesbezüglich von Herrn Peter Bauch, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag, zum Thema „Brexit – Quo vadis Europa“ hochaktuell informiert. Der Referent ging zunächst auf geschichtliche Entwicklungen ein, wobei er insbesondere die Leistung der EU als Friedenskonstrukt hervorhob. Im weiteren Verlauf kamen selbstverständlich auch wirtschaftliche Aspekte zur Sprache. Insgesamt sei zu bedenken, dass sich die komplizierter werdende Welt mit einem Brexit für Europa sicher noch schwieriger gestalten wird und dass ein Brexit eine Schwächung für beide Seiten bedeutet – für Europa – und auch für Großbritannien. Was nun dann die genauen Folgen sein werden, das müsse man jetzt abwarten …

Tag der offenen Schule

 

Foto: Robert Wolrab

Im Angebot war …

  • verschiedene kulinarische Angebote (Gegrilltes, Geschmacksreisen, Kaffee mit Kuchen, uvm.)
  • interessante Aktionen der einzelnen Fachschaften
  • Schulhausführungen
  • sportliche Angebote
  • Elternbeirat
  • Ganztagesschule
  • und weitere Überraschungen …

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

Entnommen den NN vom 25.042018

Tag des Wassers

HUBER TECHNOLOGY STIFTUNG

unterstützt Wasserprojekt unserer Arbeitsgruppe Schulgarten mit 1.000 Euro

Wasser, jedem bekannt und von ganz einfacher Struktur: zwei Atome Wasserstoff und ein Atom Sauerstoff. Dabei gäbe es ohne dieses Element kein Leben auf der Erde. Vier Tage ohne Flüssigkeit – und der Mensch stirbt. Sogar das Überleben ganzer Gesellschaften ist vom Zugang zu Wasser abhängig.

Foto: Robert Wolrab

Als die Vereinten Nationen 1992 den 22. März zum „Tag des Wassers“ erklärten, lautete die Begründung: „Alle sozialen und wirtschaftlichen Aktivitäten hängen weitgehend von der Versorgung mit Süßwasser und dessen Qualität ab.“ Der Weltwassertag, wie er heute genannt wird, sollte die Länder dazu anregen, „mit konkreten Aktionen auf die Bedeutung des Wassers für das tägliche Leben aufmerksam zu machen“. Tag des Wassers weiterlesen

Geografie-Wettbewerb 2018

Diercke Wissen 2018

Diercke Wissen ist der größte Geographiewettbewerb Deutschlands. Martin Schmidt von der Knabenrealschule Neumarkt hat daran teilgenommen und den Sieg auf Schulebene erlangt. Martin konnte mit seinem umfangreichen erdkundlichen Wissen beeindrucken und hat sich nun für den Landesentscheid Bayern Ende März qualifiziert. Der 9. Klässler wird sich dort mit den besten Geographie-Schülern Bayerns messen, durch den Landessieg könnte sich Martin Schmidt die Teilnahme am Finale im Juni 2018 in Braunschweig sichern.

Geografie-Wettbewerb 2018 weiterlesen