Ev. / Kath. Religion

Fachschaft Religion

„Religiös sein bedeutet, leidenschaftlich nach dem Sinn unseres Lebens zu fragen und für Fragen und Antworten offen zu sein.“ (nach Paul Tillich)

Getragen von dieser Auffassung bietet der Unterricht in Religion einen großen Schatz, Kindern und Jugendlichen in ihrem ganzheitlichen Menschenbild zu begegnen, sie anzusprechen und zu erreichen.

Die Schüler werden im Religionsunterricht auf ihrer Suche nach einem sinnvollen und selbstbestimmten Leben unterstützt. Dabei wird ihnen verdeutlicht, dass der Glaube ihre Lebensfreude und ihr Selbstwertgefühl stärkt und sie zu Engagement und Mitverantwortung in Kirche und Gesellschaft befähigen will. Die jungen Menschen setzen sich mit gegenwärtigen und vergangenen Ausdrucksformen und Zeugnissen des Christentums auseinander, welche die europäische Kultur prägen. (Auszug aus dem kath. Lehrplan)

An der Realschule durchlaufen die Schuler die wichtige Übergangszeit zum Erwachsenen. Dabei müssen sie Werte und Traditionen wahrnehmen, sich damit auseinander setzen und eigenständige Positionen finden als Grundlage für ein verantwortliches, erfülltes und selbstständiges Leben in der Gemeinschaft. Dieses Nachdenken und Fragen findet besonderen Raum im Evangelischen Religionsunterricht; die Jugendlichen sollen darin ernst genommen, begleitet und unterstützt werden. Die Begegnung mit dem biblisch-christlichen Glauben schenkt den Heranwachsenden Impulse zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit, indem sie Hoffnungshorizonte eröffnet und christliche Wertmasstäbe vermittelt. (Auszug aus dem ev. Lehrplan)

Weihnachtsaktion für den Leb-mit-Laden in Neumarkt

Jedes Jahr sammeln fleißige Schüler der Knabenrealschule haltbare Lebensmittel, Haushaltsutensilien und Drogerieartikel, um bedürftige Menschen in Neumarkt zu unterstützen. Die Aktion wird gemeinsam mit dem Leb-mit-Laden durchgeführt, der die Waren in der Vorweihnachtszeit an der Knabenrealschule mit ihren Lieferwägen abholt und sie dann in ihrem Laden Menschen zur Verfügung stellt. Jedes Jahr kommen so viele Waren zusammen, die der Leb-mit-Laden für die Weihnachtszeit zusätzlich verteilen kann. An dieser Stelle danken wir auch den Eltern, die diese Aktion unterstützen und sie so zu diesem Erfolg machen!Schulmaterial_Kongo

Weihnachtsaktion für unsere Partnerschule EP Betchel Kinshasa (Kongo)

Alle zwei bis drei Jahre sammeln wir Schreibwaren, Blöcke, Hefte, Trikots und vieles mehr für unsere Partnerschule im Kongo. Durch Frau Kontny-Ataholo ist der Kontakt entstanden, deren Mann die Schule regelmäßig besucht. Die Schule liegt in Kinshasa im Kongo in Zentralafrika, wo Kinder aus finanziellen Gründen nicht immer die Möglichkeit haben, eine Schule zu besuchen. Meist schreiben sie auf Schiefertafeln und können so den Unterrichtsstoff zuhause nicht vor- bzw. nachbereiten. Durch unsere Aktion konnten die Schüler erstmals auf Papier schreiben, was sie auch gleich den Schülern der KRS mitteilten (von einer Französischklasse übersetzt).
Daneben konnten die Schüler der KRS ein weißes T-shirt erwerben, da Schüler im Kongo eine Schuluniform tragen müssen (weißes T-shirt), was sich natürlich viele Eltern nicht leisten können.
Leider ist es aufgrund der Transportkosten nicht möglich, die Aktion jährlich durchzuführen.Gottesdienst_1

Gottesdienste an der KRS

Jährlich finden mehrere Gottesdienste an der KRS statt. Auch werden zusätzlich verschiedene Gottesdienste in verschieden Jahrgangsstufen abgehalten. So gibt es für die 6. Jahrgangsstufe einen Weihnachtsgottesdienst zur Vorbereitung auf die Firmung, der daher konfessionell getrennt abgehalten wird.
Für die 5. Jahrgangsstufe gibt es in der Passionszeit ein ökumenisches Friedensgebet.

Auszug aus dem Jahresbericht: „Miteinander Brücken bauen“ – unter diesem Motto stand heuer das ökumenische Friedensgebet, das die 5. Klassen zusammen mit den Religionslehrkräften vor Ostern gefeiert haben.
Zwei Städte „Irgenwo und Nahebei“, die von einigen Schülern vorbereitend gezeichnet wurden, hatten sich zerstritten und mit Jesus als Brückenpfeiler haben sie wieder einen Weg zueinander gefunden.
Diese Geschichte wurde in der Predigt von einigen Schülern der Klasse 5 C in vier kurzen Szenen auf den Alltag bezogen dargestellt. Sie zeigten, wie schnell Lügen, fehlender Respekt oder fehlende Rücksichtnahme Beziehungen und Freundschaften zerstören können. Durch eigenes Nachdenken haben sie die Bedeutung der Werte Ehrlichkeit, Verantwortung, Höflichkeit,… erkannt und somit ihre Konflikte gelöst und so eine Brücke aus Werten gebaut.
Musikalische Unterstützung hatten wir durch unseren Projektchor „MuFun“, die gezeigt haben, dass Jungs sehr wohl singen können.
W. Rimlinger, A. Schäffler

Weitere Projekte der Fachschaft Religion:

5. Jahrgangsstufe:
Kirchenrallye
Haus der Bibel, Nürnberg

6. Jahrgangsstufe:
Besuch einer diakonischen Einrichtung

7. Jahrgangsstufe:
Besuch einer Moschee
Besuch eines Klosters

9. Jahrgangsstufe:
Besuch einer Synagoge

10. Jahrgangsstufe:
Besuch einer diakonischen EinrichtungGottesdienst_2

Auch das Fach Religion hat an unserer Schule einen Grundwissenskatalog. Dieser wird von den Lehrern im Laufe des Schuljahrs ausgeteilt und von den Schülern eigenständig zu verwalten.

Seite für Eltern, Freunde und Schüler der Staatl. Realschule für Knaben in Neumarkt