„France mobil“ an der KRS

Der 22. Januar gilt seit über fünfzig Jahren als Tag der deutsch-französischen Freundschaft, nachdem an diesem Tag im Jahr 1963 der „Élysée-Vertrag“ als Zeichen der Freundschaft und der Zusammenarbeit von Bundeskanzler Adenauer und Präsident de Gaulle unterzeichnet worden war. Aus diesem Anlass fanden an der KRS Neumarkt zwei außerunterrichtliche Veranstaltungen mit französischem Hintergrund statt.

Am 23.01.2020 gastierte das „France mobil“ an der Realschule für Knaben. Frau Manon Facon, eine Französin, besuchte die Schule und brachte den Schülern der 6. Jahrgangsstufe spielerisch und kreativ die französische Sprache näher. Durch ihre abwechslungsreichen Animationen gelang es, unseren Schülern sichtlich Spaß am Französischen zu bereiten und so manchen für die Sprache zu begeistern. Am Ende der Schulstunde waren die Jungen bereits in der Lage, etwas über sich in der neuen Sprache zu erzählen.