„MINT-freundliche“ Schulen

„MINT-freundliche“ Schulen

NEUMARKT. Drei Schulen aus Neumarkt wurden jetzt als „MINT-freundlich“ ausgezeichnet, eine davon zusätzlich auch noch als „Digitale Schule“.

„MINT-freundlich“ bedeutet eine Schwerpunktsetzung auf die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. 82 Schulen wurden ausgezeichnet, darunter 28 Schulen das erste Mal.

In der Stadt Neumarkt waren dies die Theo-Betz-Grundschule, das Willibald-Gluck-Gymnasium und die Staatliche Realschule für Knaben. Das WGG wurde zusätzlich auch als „Digitale Schule“ für ihr ein „ausgeprägtes digitales Profil“ geehrt.

(c) fabianvogl.com

Diese Auszeichnung mache sehr stolz, da sie nur sehr wenige Grundschulen bekommen haben, sagte Dr. Thomas Mayr, der Schulleiter der Theo-Betz-Grundschule. Sie sei gleichzeitig Anreiz, „uns in diese Richtung weiterzuentwickeln, denn der MINT-Bereich wird in der Zukunft immer wichtiger werden“. Bereits in der Grundschule könne hier der Grundstein für nachhaltige Bildung gelegt werden.

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Bayern steht unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo, sowie der Kultusministerkonferenz. Die „Digitalen Schulen“ stehen bundesweit unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär.

28.11.2018

Neumarkt-Online vom 28.11.2018 entnommen


Weitere INFO’s unter …

Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schule“ in Bayern 2018 (mit Fotos)


https://gi.de/meldung/mint-freundliche-schule-und-digitale-schule-in-bayern-2018-ausgezeichnet/