Technische Weihnacht

Heute am 18.12.2017, so kurz vor Weihnachten waren unsere 6. Klassen (a,b,c,d,e) zu Besuch im Chemieksaal unserer Schule. Lustig und feierlich verpackt, in einer Geschichte rund um den Nikolaus, präsentierten unsere Physiklehrerinnen Frau Werner und Frau Meixner als Chemielehrerin und „Nikolaus“ interessante Experimente.

Die Schüler bekamen so auf spannende Weise chemische und physikalische Versuche vor Augen geführt, die sie in ihrer zukünftigen Schullaufbahn an der KRS erwarten können.
Seltsame und rätselhafte Dinge gingen vor, Elefantenzahnpasta, fliegende, brennende Kerzen und ein chemischer Farbenzauber mit Rauch und lautem Knall. Unsere Schüler der 6. Klassen staunten nicht schlecht, als das Christkind und der Nikolaus den Physiksaal mit Blitzen und Explosionen einnebelten. Eine etwas ungewöhnliche Art sich auf Weihnachten einzustimmen, jedoch gaben die strahlenden Augen unserer Jungs und der tobende Applaus dem Christkind und dem Nikolaus recht.

Als wichtige Begleiterscheinung ergab sich daraus, dass Schüler schon mal, im wahrsten Sinne des Wortes, in die Fächer Physik und Chemie reinschnuppern und einen Fachraum von innen sehen konnten. In den kommenden Schuljahren werden sie ja alle in den zukünftigen Unterrichtsfächern aktiv werden müssen.

Um eine weitere Meinungs- und Interessensfindung bei den Kindern zu erreichen, werden voraussichtlich im Februar 2016 ein „Nachmittag der Experimente“ angeboten, bei denen die Jungs aus der 6. Klasse selber experimentieren dürfen, um ihre Neigungen und ihr Geschick ausloten zu können.