Sicherer Umgang mit Medien

MEDIENKOMPETENZ  –
Sicherer Umgang mit Medien

Medienvortrag der Hanns-Seidel-Stiftung 2019

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

Im Internet sind die meisten Kinder und Jugendlichen zu Hause. Neben vielen tollen Möglichkeiten birgt das Internet aber auch Risiken.

  • Wie können Eltern, Fach- und Lehrkräfte gefährdende Inhalte erkennen und blockieren?
  • Wie lernen Kinder, sicher und kreativ mit den neuen Medien umzugehen?
  • Wie unterstützt man Jugendliche bei Themen wie Mobbing im Internet?

Viele qualifizierte Anlaufstellen bieten Infos, Empfehlungen, Tipps und teilweise auch persönliche Beratung. Technische Hilfen wie Filter-Software, Jugendschutzprogramme und personalisierte Startseiten mit kindgerechten Inhalten können helfen, Risiken im Netz zu verringern.

  • Ab wann ist mein Kind alt genug für ein Smartphone?
  • Ab wann sollte ich meinem Kind erlauben, im Internet zu surfen?
  • Woran erkenne ich gute Websites für Kinder und Teenies?
  • Welche Webangebote und Apps eignen sich für Kinder/Jugendliche?

Umfassende Infos, Rat und Hilfe rund um das Thema Sicherheit im Netz erhielten Schüler der 6. Klassen und im Abendprogramm die Lehrer sowie Eltern, für mehr Sicherheit mit den neuen Medien im Netz von der Hanns-Seidel-Stiftung.

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

Englisch-Lesewettbewerb

Englisch-Lesewettbewerb beim britischen Usborne Verlag in Regensburg

„Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel… und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen,“ sagte Walt Disney schon. Lesen macht Jugendlichen Spaß, egal ob mit Kindle oder herkömmlichen Buch, und dass ihnen das Lesen in der Fremdsprache Englisch auch keinerlei Probleme macht, das konnten am Donnerstag, 27.06.2019, jeweils vier Mädels und Jungs der beiden Neumarkter Realschulen unter Beweis stellen. In einem Vorentscheid an der Knabenrealschule wurden die besten Leser und Leserinnen der 7. Jahrgangsstufe für ein besonderes Finale ausgewählt, sie durften ihre Englisch-Lesefertigkeiten beim britischen Kinderbuchverlag Usborne in Regensburg zeigen, wo sie zusammen mit ihren Lehrkräften Veronika Northam und Edith Worden von der Vertragsleiterin Claudia Westlake herzlich begrüßt wurden.

Englisch-Lesewettbewerb weiterlesen

Int. & Bayer. Leistungsschreiben 2019

Schülerleistungsschreiben 2019

Beim Bayerischen Schülerleistungsschreiben 2019 waren 15 Jungs sehr erfolgreich. Beste Schreiber mit über 2000 Anschläge in 10 Min. waren Sebastian Ibler 9 d und Ian Neuß 9 b. In der Kategorie Autorenkorrektur 2 war Korbinian Walther 9 b mit 71 Korrekturen der beste Schüler unserer Schule.
Erneute erfolgreiche Teilnahme beim Internet keyboarding 2019 für 3 Schüler. Sie nahmen an diesem Online-Wettbewerb in Deutsch und Englisch teil. Unsere Teilnehmer sind beim internationalen Vergleich sehr gut. Hier liegt die Durchfallquote in dieser Altersgruppe sehr hoch. Wir waren die einzige Realschule der BRD die teilgenommen hat. Absoluter Spitzenteilnehmer war Ian Neuß 9 b.

W. Daum

Foto: Robert Wolrab
Foto: Robert Wolrab

 

 

 

Stadtradeln 2019 – Neumarkt ist wieder dabei

Stadtradeln 2019 – Neumarkt
ist wieder dabei

Alle können mitmachen! Ab sofort Teilnahme möglich! Die Stadt Neumarkt i.d.OPf. beteiligt sich dieses Jahr vom 24. Juni bis 14. Juli wieder am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN. Ziel der Kampagne ist es, den Radverkehr voranzubringen und möglichst viele Bürgerinnen und Bürger von den Vorteilen des Radfahrens im Alltag zu überzeugen. Bundesweit wird das STADTRADELN vom Klima-Bündnis koordiniert, das größte kommunale Netzwerk zum Schutz des Weltklimas, dem die Stadt Neumarkt i.d.OPf. seit 2008 angehört.

Im letzten Jahr waren in Neumarkt 275 Radler registriert und traten für den Klimaschutz in die Pedale. Gemeinsam legten sie eine Strecke von 48.848 Kilometern mit dem Rad zurück und vermieden im Vergleich zur Autofahrt rund 6,9 Tonnen CO2.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind 19 Teams, sowie 1 offenes Team, mit insgesamt 133 Radlern angemeldet.

Beim STADTRADELN gilt es während des 21-tägigen Aktionszeitraums möglichst viele Kilometer beruflich sowie privat mit dem Fahrrad zurückzulegen. Im Online-Radelkalender können sich die Teams und alle Radler und Radlerinnen registrieren sowie die Kilometer eintragen. Jeder kann sich einem Team anschließen oder auch ein eigenes Team gründen. Alles geht sehr unkompliziert über das Online-Portal unter www.stadtradeln.de/registrieren/ <http://www.stadtradeln.de/registrieren/>

Dieses Jahr steht wieder die STADTRADELN-App zur Verfügung. Diese kann zum Radelbeginn über die App-Stores heruntergeladen werden und ermöglicht es dem Radler, seine zurückgelegten Strecken zu tracken, die erradelten Kilometer dem Team direkt gutzuschreiben und in Kontakt mit Teammitgliedern zu treten. Auch beteiligt sich Neumarkt, wie 2018, an der Meldeplattform RADar! Diese ermöglicht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die Homepage oder ebenfalls per App während des Aktionszeitraumes auf notwendige Verbesserung der Radinfrastruktur hinweisen oder Meldungen zur Radverkehrssicherheit im Neumarkter Stadtgebiet an das Stadtplanungsamt zu übermitteln.

Außerdem findet wieder die Aktion „Radel-Shopper“ in statt. Alle Bürgerinnen und Bürger, die in diesen drei Wochen mit dem Fahrrad Ihre Einkäufe erledigen, können sich dies in den teilnehmenden Geschäften (ca. 40 Läden in der Innenstadt und im Neuen Markt) mit einem Stempel bestätigen lassen und an einer Verlosung mit attraktiven Gewinnen teilnehmen.

Im Rahmen des Masterplan Klimaschutz sowie der nachhaltigen Stadtentwicklung möchte die Stadt Neumarkt erreichen, dass sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger beim STADTRADELN beteiligen. Dabei können vor allem auch Schulen, Vereine und Betriebe als Multiplikatoren dienen, um Radkilometer zu sammeln und die nachhaltige Mobilität in Neumarkt zu fördern.

Für Rückfragen steht das STADTRADELN-Team im Bürgerhaus unter Tel. (09181) 255-2600 oder E-Mail: buergerhaus@neumarkt.de <buergerhaus@neumarkt.de> zur Verfügung. Foto: Stadt Neumarkt

Foto: Stadt Neumarkt